Lounge / Teakmöbel

Gartenstuhl Edelstahl Batyline Eden hellgrau

Artikel-Nr.: 50020
Edelstahlstuhl mit Teakleiste
CHF 189.00

Beschreibung

Gestell aus Edelstahl, im Zusammenspiel mit FSC-zertifiziertem Teakholz. Design, Oekologie und Nachhaltigkeit werden ideal kombiniert.
Kombiniert mit unseren Edelstahltischen mit Teakholz offerieren wir ein perfekt harmonisches Gesamtbild.

Sitzbezug aus hochwertigem Batyline Eden des europäischen Industriebetriebes Serge Ferrari:
  • Abrieb- und Weiterreissfestigkeit
  • Pflegeleicht und schmutzabweisend
  • UV-Beständigkeit
  • Benutzerkomfort, angenehme Griffigkeit

Der Stuhl besticht ebenfalls durch seine hochwertige Fertigung:

  • schöne, gleichmässige Spannung des Sitzbezuges
  • professionelle Schweissnähte am Gestänge
Die Teakleisten auf der Armlehne geben dem Stuhl ein natürliches Design und passen hervorragend zu unseren Gartentischen aus Edelstahl und Teakholz. Zudem fühlt sich die Armlehne im Sommer wie im Winter angenehm warm an.

Profitieren Sie jetzt vom Gardeko Einführungspreis mit 30% Rabatt. Der Bruttoverkaufspreis ist CHF 270.-
Die Stühle können in unserer Ausstellung besichtigt werden und sindt ab Lager lieferbar. Lieferkosten: 1-4 Stühle CHF 35.-
5-8 Stühle CHF 65.-, grössere Mengen: Preis auf Anfrage

Teak-Holz:
Teakholz ist ein äusserst wertvolles, unverwüstliches Hartholz, welches durch seinen hohen Harzgehalt und seine hohe Dichte schon unbehandelt unübertroffen witterungsbeständig und frostsicher ist. Es eignet sich hervorragend für Möbel, die im Freien genutzt werden.
Das verwendete Teakholz stammt aus ökologisch betriebenen Plantagen aus Indonesien. Teak-Plantagen in Indonesien haben bereits eine beinahe 100 jährige Tradition.

Batyline:
Batyline ist ein hochwertiges, PVC beschichtetes Mikrogittergewebe. Das Material ist luftdurchlässig, pflegeleicht und sehr reissfest. Es ist widerstandsfähig gegen UV-Einstrahlung, verformt sich nicht und ist leicht zu reinigen. Hergestellt wird das hochwertige Gewebe vom Industriekonzern Ferrari in den Ländern Frankreich, Italien und der Schweiz.